Auf und über alle Berge

…oder am Boden geblieben und im Bett verfrachtet. Hallo Frühling, danke einmal Frühlingsgrippe wäre nun abgehakt. Schnupfen, Halsweh, Husten, immer kalt und dann auch gleich noch empfindlich gegen zuviel Sonne. Gar nicht so einfach diese Übergangszeit.

Also geht es momentan statt steil auf den Berg eher sanft über Wiesen, durch kleine Wälder und an die frische Luft um sämtliche Rest-Bakterien umzubringen. Zum Beispiel entlang der Joggingstrecke nach Mühlau. Blühener Flieder, Gänseblümchen, die darauf warten, dass sie jemand zu Kränzen flechten will und frische Luft en masse. Von der Weiherburg über den Alpzoo geht es entlang der Forststraße bis zur Kreuzung mit dem Downhill Pfad. Hier nimmt man eine steile rechts Kurve und kommt in die wunderschöne, sehr bäuerliche Gegend Mühlaus. Gleich rechts liegt ein Bauernhof, gegenüber wohnt ein Haflinger Pferdchen. Ein sehr ruhiges, recht kuscheliges Tier, das wohl einen der schönsten Stadtblicke überhaupt in Innsbruck hat.

Zurück geht es über den Richardsweg wieder vorbei am Alpenzoo (Hallo Otter!), am Universität Institut MCI für Tourismus und am Gasthof Schöneck bis nach Sankt Nikolaus. Für eine richtig gemütliche Spazierrunde hängt man jetzt noch einen Ausflug in die Innsbrucker Altstadt an. Eine ideale Jogging Strecke oder für Halbkranke eine gute Gesundungsstrecke. Oder für Neugierige Off The Path Touristen eine ideale Entdeckungsrunde. Auch mit Laufschuhen. Meine neuen Nike Frees haben die Runde gut mitgemacht. Auch wenn ich zusätzlich noch Einlagen reingelegt habe um die Füsse besser zu stützen. Und zu kräftigen. Jedenfalls eine richtig schöne Strecke, die mich ein wenig an meine alte Laufstrecke in Wien erinnert: eine Runde durch Schloss Schönbrunn. In Wien ist Sightjogging inzwischen ja ein richtiger Trend geworden und auch buchbar über mydays. Allerdings geht es da gleich mal an die 10 Kilometer ran. Nicht gerade ein Spaziergang.

Apropos Sightjogging: eine andere schöne Runde führt am Inn entlang, beliebig lange. Wenn man mag auch von der Unibrücke, über die Altstadt bis hinaus zum alten Hungerburg Gebäude und weiter bis zum Baggersee. Da kommt man sogar an einer kleinen Kneipp Anlage vorbei, vielleicht eine gute Idee um in Zukunft dann gesund zu bleiben.

Also, nochmal in diesem Sinne: hallo Frühling! Jetzt aber bitte richtig, ja?

 

 

 

 

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

share the love for this blog

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.