Die Klassiker im Schrank

March 24th, 2014

Ich ziehe um. Das bedeutet jede Menge Arbeit und Ausmisten. Und seien wir uns mal ehrlich, wieviele Teile kann man schon immer gern tragen? Ein paar Klassiker, die ich immer gern trage gibt es nun doch. Und das restliche Zeugs könnte ich gut und gerne halbieren. So habe ich in den letzten Woche mich von wenig getragenen (weil zu klein oder groß gekauften) Schuhen verabschieden, habe zwei Ikea-Taschen voller Kleidung gepackt und erfreue mich nun der Dinge, die ich wirklich gerne mag, sehe und trage. Wie meine weißen Converse, mein alter Reisering, die dunkelgrauen Jeans und mein grüner Parker. Ein paar Dinge fehlen natürlich immer noch, wie zB eine echte Casio, wie diese hier:

 

Ich habe ganz viele 3€- Casios aus Spanien bei mir im Schrank, die nach Lust und Laune piepsen, aber eigentlich wäre ich jetzt doch mal alt genug mir eine echte zu leisten. So teuer sind die gar nicht. Auch nicht die goldenen… Die mit schwarzen Zifferblatt hat’s mir besonders angetan. Diese hab ich online bei christ.at bereits um 49€ gefunden, kein schlechter Deal eigentlich. Aber ein bisschen dauert’s noch, zuerst muss der alte Krempel weg, dann gönn ich mir die.

 

share the love for this blog

Wanted! Vintage Badeanzug

March 3rd, 2014

Es ist März. Gut, so denn das bedeutet, dass es höchste Zeit ist sich mal wieder was zu überlegen für den weiteren modischen Verlaufes dieses Jahres (das hier war letztes Jahr). Ich sag mal: genug von dem bunten Blödsinn. Auch wenn mit den ersten Sonnenstrahlen des Frühlings die Frühlingsgefühle und bunten Blühten wieder Hochsaison haben. Oder genau deswegen. Wer sagt denn bitte, dass man nicht genauso gut mit schwarz-weiß-grau und einer schicken horn-farbenen Sonnenbrille gut aussehen kann?

Und was die Sache mit dem Bikini anbelangt: hier bin ich voll und ganz für die Klassiker. Dieser hier von Esprit ist zum Beispiel so einer. Als hätte ihn Jeanne Morceau in “Jim et Jules” getragen. Seufz.

Foto: Esprit

Was noch zu sagen wäre? #willichhaben

Danke. Over und out, Frühlingsgefühle killen gehen.

share the love for this blog

Vintage Thanksgiving mit Dresscode

December 3rd, 2013

Es gibt Feiertage die mag ich und welche die mag ich nicht. Weihnachten mag ich zum Beispiel nicht. Silvester schon gar nicht. Martinitag mit Maritinisingen oder meinen Namenstag hingegen liebe ich. Seitdem ich zu Thanksgiving vor Jahren mal in Chicago gefeiert habe, gehört Thanksgiving auch in die “I LIKE” Kategorie. Oder viel eher Friendsgiving – Thanksgiving mit Freunden. Familie auf einen neuen Feiertag umzupolen ist ja nicht so leicht, wie Freunde von einem neuen Spaß zu überzeugen.

Die Sache mit Thanksgiving ist nur folgende: egal wie hübsch man sich selbst aufprezelt, das Essen schaut irgendwie immer aus wie aus einem 1980 Kochbuch mit vergilbter Fotografie. Blass-weißes Huhn, braune Kruste, gelbes Kartoffelpüree, trübe-grüner Brokkoli und mit ein bisschen Glück noch die alten WG-Teller, die tatsächlich noch aus der Zeit stammen. Voll retro. Im Idealfall.

Na, erinnert euch das nicht an die 80er?

Na, erinnert euch das nicht an die 80er? Foto: November 2013

Also, warum nicht gleich aus dem ganzen Spaß eine Vintage Party machen? Mit einer ebenso alten Kamera (analog, versteh sich) und einem entsprechenden Dresscode. Ihr wisst schon, entweder die übergroßen Pullover, einen Blazer mit Schulterpolster oder eine Hose, die weit über den Bauchnabel reicht. Oder einem schönen old-fashioned Rudolph-Strickpullover mit einer langen Weihnachtsmann-Zipfelmütze?

Für die Köchin ist die Wahl der Garderobe ganz klar: eine Kittelschürze im Oma-Style wie die, die man online bei Witt Weiden erstehen kann. Na, könnt ihr euch das Gesamtbild vorstellen? Vielleicht noch ein tolles Tuch am Kopf, damit die Haare nicht ins Essen fallen. Und ein bisschen Bling-Bling an den Ohren. Also, ich kann mir das alles schon sehr bildlich vorstellen! :-)

Ach Leute… nächstes Jahr wird Thanksgiving ganz retro, mit Absicht. Ich seh’ das schon kommen. Und der nächste feiernswerte Feiertag? Hm, vielleicht Krampus oder Nikolo? Oder auch das Luciafest am 13. Dezember…

 

share the love for this blog

Haddu Möhren?

October 21st, 2013

Noch nicht, aba bald!

 

Gibt’s bei Primark… 

share the love for this blog

Sommer Favorites 2013

July 15th, 2013

ENDLICH. Endlich ist Sommer. Und hier in Innsbruck ist es heiß. Zumindest verglichen mit Mauritius, wo ich letzte Woche war. Dort ist nämlich Winter und eiskalt. Na gut, nicht eiskalt aber sehr kühl, wenn man dünne, leichte Kleidchen und Schühchen im Koffer mit sich gebracht hat. (Es lebe der Hoodie für den Flieger!)

Für mich hat jeder Sommer ein Lieblingsoutfit. Irgendein Teil oder eine Kombi, die ich besonders gern trage. Letztes Jahr war es eine Kette, vorletztes eine weiße Strickjacke und ein blitzblaues Kleid. Und dieses ist es ein Mitbringsel aus Bali, ein bemalter Armreifen aus Holz. Read the rest of this entry »

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

share the love for this blog