Wundermittel für den Winterurlaub

December 16th, 2013

Da ich dort wohn, wo andere Winterurlaub machen, weiß ich inzwischen vor allem eins: wie man heil durch den Urlaub kommt. Ohne krank zu wenden, sich einen Sonnenbrand zu holen oder gar zu verletzten. Hier meine Top 3 Dinge, die in keiner Reiseapotheke für den Winterurlaub fehlen sollten.

…dann klappt's auch mit dem Winterurlaub.

…dann klappt's auch mit dem Winterurlaub.

1. Sonnen UND Kälteschutz

Am Gletscher, aber auch in niedrigeren Lagen im Frühwinter und Frühjahr brennt die Sonne runter was das Zeug hält. Der Schnee reflektiert nochmal schön und Verbrennungen, gerade auf der Lippe, sind schnell geschehen. Daher immer besser eincremen in der Früh und auch untertags. Nachdem ich weder starke Sonne noch Kälte besonders gut vertrage, bin ich auf diesem Gebiet inzwischen Meister. Mein Lieblings-Sonnenschutz ist von Daylong, heißt Ultra Strick und hat einen Lichtschutzfaktor von 25 und ist wasserresident.

2. Salbeitee

Wer den ganzen Tag an der frischen Luft ist und auch bei Wind und Eis mehrere Stunden an der frischen Luft Sport macht verkühlt sich schnell. Meistens fängt es mit einem Kratzen im Hals an. Wer nicht gleich zu starken Medikamenten greifen möchte, dem würde ich Salbeitee ans Herz legen. Einfach abends und morgens damit gurgeln oder in kleinen Schlucken trinken. Desinfiziert und wirkt Wunder. I swear.

3. Rescue Tropfen  

Die dürfen bei mir bei keiner Reise fehlen. Egal ob es in kalte oder warme Gefilde geht. Wenn mal was schief läuft, man sich verletzt oder gar etwas bricht – dann machen diese kleinen Wundertropfen alles ein wenig weniger schlimm. Wieso das so ist weiß ich auch nicht. Funktioniert aber.

Alle drei Wundermittelchen sind in der Apotheke erhältlich, oder auch einfach online in der Shop Apotheke zu bestellen auf www.shop-apotheke.at. Am besten rechtzeitig vor der Reise besorgen, bzw bestellen, denn meistens gibt es in den kleinen Tälern weit und breite keine Apotheke.

 

 

 

 

share the love for this blog

Griechische Nächte

August 9th, 2013

„Und irgendwann bleib i dann dort… irgendwo in Griechenland…“ - STS

Mit dem Urlaub ist das so eine Sache. Man kann ihn noch so perfekt planen, und trotzdem läuft nicht immer alles so perfekt ab, wie erhofft. Und dann gibt es die Urlaube, die man nicht plant und die sich zu den besten Tagen und Wochen des Jahres entwickeln. Wie meiner erster langer Roadtrip nach Griechenland damals. Fast vier Woche sind wir mit Sack und Pack, Auto und Zelt, Campingkocher und Kühltasche von Patros aus über den Peloponnes gefahren und haben das Land und seine Küste erkundet.  Read the rest of this entry »

share the love for this blog

Kanada mit dem Snowboard – eine Roadtrip-Geschichte

February 20th, 2013

Snowboard Road Trip Canada 2013 from Lea on Vimeo.

Es ist fertig, das Kanada Video! Mehr über die Hintergründe gibt’s am tripwolf Blog.

share the love for this blog

Powpow und Power in Seefeld

February 15th, 2013

A Powderlicious Day in Seefeld in Tirol from Lea on Vimeo.

People, who will make you laugh.
Snow that will melt your heart.
And muscles that will ache.

Winter in Tirol <3

share the love for this blog

Das weiße Gold und der schwarze Ruß

February 4th, 2013

Snowmobile Tour Through Canada’s Backcountry from Lea on Vimeo.

Mehr über unser Schneemobil-Abenteuer jetzt am tripwolf Blog.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

share the love for this blog