Die Konstanten im Leben

Je mehr man sich bewegt, je schneller man lebt umso mehr erkennt man, dass es nicht um Quantität dreht, sondern um Qualität. In Freundschaften, Beziehungen, den Dingen, die man isst und jenen die einen begleiten. Das kleine Schwarte für den Fall des Falles. Die Goretex Regenjacke, der Daunenschlafsack, die zeitlos Perlenkette. Meistens sind es keine unüberlegten Käufe, sondern Dinge, auf die man eine Zeit sparen muss, für die man sich Zeit nehmen muss um die Richtigen zu finden. Aber wenn sie sitzen, dann halten und begleiten sie einen richtig lang und machen lange Freude.

Mein meiner Liste fehlen noch ein paar Dinge. Richtig feste Wanderschuhe, die mich die nächsten Jahre über Stock und Stein tragen, ohne Blasen zu hinterlassen. Oder ein schöner Kashmir-Schal, der einen auf Langstreckenflügen wärmt und an lauen Sommerabenden kuschelig zur Seite steht. Mit dem man aber auch schick aussieht, wenn man sich eigentlich gar nicht schick fühlt.

Und solide Stiefletten, in schwarz, unprätentiös und echtes glattes Leder, wie die, die ich mir soeben bestellt habe von Esprit. Hoffentlich passen sie und reihen sich gut ein in meine kleine Sammlung der essentiellen Dinge, die einen nicht so schnell wieder verlassen.

 

In dem Sinne: auf die kleinen Dinge im Leben. Die manchmal ganz groß sind!

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

share the love for this blog

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.