Vintage Thanksgiving mit Dresscode

Es gibt Feiertage die mag ich und welche die mag ich nicht. Weihnachten mag ich zum Beispiel nicht. Silvester schon gar nicht. Martinitag mit Maritinisingen oder meinen Namenstag hingegen liebe ich. Seitdem ich zu Thanksgiving vor Jahren mal in Chicago gefeiert habe, gehört Thanksgiving auch in die “I LIKE” Kategorie. Oder viel eher Friendsgiving – Thanksgiving mit Freunden. Familie auf einen neuen Feiertag umzupolen ist ja nicht so leicht, wie Freunde von einem neuen Spaß zu überzeugen.

Die Sache mit Thanksgiving ist nur folgende: egal wie hübsch man sich selbst aufprezelt, das Essen schaut irgendwie immer aus wie aus einem 1980 Kochbuch mit vergilbter Fotografie. Blass-weißes Huhn, braune Kruste, gelbes Kartoffelpüree, trübe-grüner Brokkoli und mit ein bisschen Glück noch die alten WG-Teller, die tatsächlich noch aus der Zeit stammen. Voll retro. Im Idealfall.

Na, erinnert euch das nicht an die 80er?

Na, erinnert euch das nicht an die 80er? Foto: November 2013

Also, warum nicht gleich aus dem ganzen Spaß eine Vintage Party machen? Mit einer ebenso alten Kamera (analog, versteh sich) und einem entsprechenden Dresscode. Ihr wisst schon, entweder die übergroßen Pullover, einen Blazer mit Schulterpolster oder eine Hose, die weit über den Bauchnabel reicht. Oder einem schönen old-fashioned Rudolph-Strickpullover mit einer langen Weihnachtsmann-Zipfelmütze?

Für die Köchin ist die Wahl der Garderobe ganz klar: eine Kittelschürze im Oma-Style wie die, die man online bei Witt Weiden erstehen kann. Na, könnt ihr euch das Gesamtbild vorstellen? Vielleicht noch ein tolles Tuch am Kopf, damit die Haare nicht ins Essen fallen. Und ein bisschen Bling-Bling an den Ohren. Also, ich kann mir das alles schon sehr bildlich vorstellen! :-)

Ach Leute… nächstes Jahr wird Thanksgiving ganz retro, mit Absicht. Ich seh’ das schon kommen. Und der nächste feiernswerte Feiertag? Hm, vielleicht Krampus oder Nikolo? Oder auch das Luciafest am 13. Dezember…

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

share the love for this blog

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.